Sonntag, 17. Juli 2011

Lang ist nichts passiert hier...

Da schau ich gerade auf meinen Blog und mir fällt eben mal so auf, dass sich hier seit April nichts getan hat. Ein Unding das ja mal so gar nicht geht.

Woran hat's gelegen?

Nun ja, es war nicht unbedingt die Faulheit die mich dazu getrieben hat, sondern eher das Gegenteil. Das Real Live hat eben doch noch vorrang. Ich hab mich in letzter Zeit sehr viel mit dem Thema Abnehmen, Sport und Fitness befasst, da es einfach mal an der Zeit war etwas zu tun. Jahrelanges Gammeln auf dem Sofa, eine längere Krankheit und schlechte Ernährung haben ihre Spuren hinterlassen und auch meine Vorliebe für´s BBQ ist da nicht ganz unschuldig. So konnte es einfach nicht weiter gehen. Großer Dank geht hier an meinen Schatz, der mich mit ins Weight Watchers Treffen geschleppt hat und ohne Werbung machen zu wollen, hat mir die ganze Aktion schon 8 Kilo auf der Skala nach unten gebracht. Natürlich nicht nur mit Weight Watchers, auch das Training spielt hierbei eine große Rolle.
Ich hab zwar auch früher, so mit 16, schon trainiert aber das war es dann auch schon. Spätestens mit Ende meines Grundwehrdienstes 2002 hab ich nichts mehr aktiv für meinen Körper gemacht.
Viel hab ich gegoogelt und noch mehr gelesen bis ich einen Sport gefunden habe der mir zusagt und den ich auch mit meinem Übergewicht ohne Probleme ausüben kann.
Normales Lauftraining ist halt einfach nicht drin, wenn man so ein Panzer ist wie ich. Einen gelenkschonenden Crosstrainer hatten wir ja schon daheim. Der war für den Anfang auch gut aber jetzt mit der Zeit durfte es auch ein wenig mehr sein. Angespornt durch einen alten Berufsschulkollegen hab ich nun mit dem Kraftsport angefangen und mittlerweile kann ich mir das Gewichtepumpen kaum mehr wegdenken. Anfangs nur mit einer Kurzhantel hab ich mir mittlerweile ein richtig kleines Ministudio dahiem eingerichtet. Rechnet man mal hoch, was einem ein Fitnessstudio so im Jahr kostet, kann man das Geld auch locker in eigene Gerätschaften stecken. Vor allem wenn man wie ich, sich beim Training nicht so gerne beobachten lässt. Nicht nur zum Muskelaufbau klasse, nein auch zum Stressabbau.
So befindet sich der Dicke mittlerweile auf dem besten Wege abzunehmen und seinem Idol, Bruce Willis, (zumindest körperlich) etwas näher zu kommen.
Ich denke/hoffe ich hab die Kurve jetzt gekriegt und vielleicht kann ich mit diesem kleinen Artikel hier auch den ein oder anderen dazu bewegen zumindest etwas bewusster mit dem eigenen Körper umzugehen, denn wir alle leben nur einmal!

Eine Kleinigkeit noch, ein bisschen Werbung muss doch noch sein. Unsere nette Ernährungsberaterin von Weight Watchers Frau Schulze und Ihre Homepage. Ein Besuch ist auf jeden Fall lohnend. Alleine schon wegen den Rezepten: http://www.der-schlanke-weg.de/

Mit Ihren Worten möchte ich diesen Post auch nun beenden und euch allen da draußen viel, viel Motivation wünschen. "Nichts schmeckt so gut, wie Schlanksein sich anfühlt!"

Kommentare:

  1. Wünsche dir auf jedenfall viel Erfolg bei deinem Vorhaben. Weight-Watchers ist wirklich nicht schlecht, aber leider nur solange man sich daran hält. Sobald man sich wieder normal ernährt tritt in 90% der JoJo-Effekt ein.

    Sport ist da auf jedenfall eine dauerhafte Sache, aber auch da muss man durchhalten, denn sobald Du aufhörst tritt auch der Jojo-Effekt wieder ein.

    Also viel Erfolg.

    Gruss aus Leipzig,
    Daniel

    AntwortenLöschen
  2. Einfach nur Wundervoll, das hier zu lesen/sehen finde ich echt Klasse.


    umzug
    umzug wien
    umzug wien

    AntwortenLöschen